Wichtige Ereignisse

1889 Gründung der Ortsfeuerwehr Edelstal, damals Nemesvölgy.
1890 Genehmigung der Gründung durch das ungarische Innenministerium am 14. Juni 1890.
1929 Die erste Motorspritze wurde angeschaft.
1935 Am 25. Juni 1935 wurden die Vereine durch ein Landesgesetz aufgehoben und in den Stand einer "Körperschaft öffentlichen Rechtes" erhoben.
1943 Ab März 1943 unterstand das ganze Feuerwehrwesen der SS.
1945 Im November 1945 wurde die Zusammensetzung der Feuerwehrmitglieder neu geordnet.
1949 Anschaffung einer Motorspritze RW80
1965 Errichtung des neuen Feuerwehrhauses
1967 Das Gerätehaus wurde eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.
1970 Ein leichtes Löschfahrzeug der Marke Ford Transit mit den neuesten Einrichtungen wurde angeschafft.
1974 Franz Stipkovich wurde zum Brandinspektor befördert.
1975 Großeinsatz, als im Sommer das Haus von Rudolf Hauser abbrannte.
1980 Kauf von Funkgeräten
1981 Kauf von Atemschutzgeräten
1986 Ankauf einer Teilliegenschaft vom Grundstück der Milchgenossenschaft
1989 100 jähriges Jubiläum der Ortsfeuerwehr: am 18. Juni 1989 fanden die Bezirksfeuerwehrwettkämpfe in Edelstal statt.
1990 Erster Zu- und Umbau des Feuerwehrhauses wurde beschlossen.
1991 Am 8. September feierliche Übergabe des neuen Feuerwehrhauses (Zu- und Umbau)
1992 Anschaffung eines "TLF 1000" Tanklöschfahrzeuges mit Unterstützung der Fa. Römerquelle; Feierliche Einseegnung und Übergabe am 07. November
1995 Zweiter Zubau zum Feuerwehrhaus
1998 Feuerwehrhausfertigstellung; Rüchtritt von Johann Redl als Kommandant nach 15 Jahren; Wahl von Rudolf Markl zum neuen Kommandanten
2000 Ankauf eines Mannschaftstransporters
2004 Ankauf eines Kleinlöschfahrzeugs
2008 Ankauf eines Tragkraftspritzenanhängers (TSA)
2009 Umbau und Neuausrüstung des TLF-A 1000